Das Projekt Philovernetzt zielt auf eine verstärkte Verzahnung von schulischer Praxis, Philosophiedidaktik und Fachphilosophie ab. In der Zusammenarbeit von Vertreter_innen verschiedener Institutionen und Fachrichtungen können unterschiedliche Perspektiven auf den Philosophieunterricht miteinander verknüpft und die jeweiligen Expertisen zusammengeführt werden.

Produkt dieser Zusammenarbeit sind in erster Linie Unterrichtsbausteine zu in der Philosophie aktuell diskutierten und bisher in Unterrichtsmaterialien wenig repräsentierten Themen. Diese Bausteine sind für den flexiblen Einsatz im Unterricht gedacht und können den jeweiligen Lerngruppen entsprechend zusammengestellt und weiterbearbeitet werden.

Ein Anliegen ist zudem, die Bausteine insofern transparent zu gestalten, als dass in den Erläuterungen zu den Materialien jeweils didaktische Entscheidungen und philosophische Bezüge dargelegt werden. Diese nehmen z.T. Bezug auf ebenfalls auf der Webseite zu findende Konstruktionsprinzipien für den Philosophieunterricht.

Neben den Unterrichtsbausteinen werden auf den Seiten von Philovernetzt auch Interviews und Filme verlinkt oder hochgeladen, die auf die eine oder andere Weise den Philosophieunterricht bereichern können.

Die Webseite wird nach und nach um weitere Themen und Materialien ergänzt, bereits eingestellte Bausteine können weiterentwickelt, weitere Videos und Interviews ergänzt werden.